Ihre Abgeordneten für den Landtag

Die KandidatInnen der SPD Bielefeld haben bei der letzten Landtagswahl am 14. Mai 2017 alle drei Bielefelder Landtagsmandate erneut direkt für sich entscheiden können. Die beiden bisherigen Abgeordneten Regina Kopp-Herr und Georg Fortmeier werden von nun an durch Christina Kampmann ergänzt, die den Wahlkreis von ihrem, in den Ruhestand getretenen Vorgänger Günter Garbrecht übernimmt. Bielefeld wird somit in der gesamten Fläche sozialdemokratisch im Landtag repräsentiert. Unsere Abgeordneten decken von Sozial-  bis Wirtschaftspolitik eine Bandbreite verschiedener Felder ab. Ziel sind dabei der Erhalt und den Ausbau der Lebensqualität aller Bürgerinnen und Bürger in Bielefeld und NRW gleichermaßen. Natürlich sind alle drei bei politischen Fragen oder Anliegen auch über ihre  Wahlkreis-Büros ansprechbar. Erfahren Sie alles Wichtige über Ihre Abgeordnete, bzw. Ihren Abgeordneten in Ihrem Wahlkreis, die politische Arbeit und Kontaktmöglichkeiten auf den jeweiligen Webseiten.

Christina Kampmann
(Wahlkreis 92)

Während der letzten rot-grünen Landesregierung wurde Christina Kampmann zur Nordrhein-Westfälischen Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport berufen. Zum Regierungswechsel nach der Landtagswahl 2017, vertritt sie als direkt gewählte Abgeordnete des Landtags den Wahlkreis 92 (Bielefeld Mitte, Schildesche und Gadderbaum). 

Regina Kopp-Herr
(Wahlkreis 93)

Die amtierende Landtagsabgeordnete Regina Kopp-Herr, konnte den Wahlkreis 93 (Bielefeld Heepen, Brackwede, Stieghorst, Sennestadt und Senne) erneut erfolgreich gewinnen. Die frauenpolitische Sprecherin der Fraktion und Vorsitzende des Ausschusses für Frauen, Gleichstellung und Emanzipation wurde von der neuen Fraktion zudem zur stellvertretenden Vorsitzenden gewählt. Neben ihren Aufgaben im Landtag ist sie auch als Bezirksbürgermeisterin für Brackwede tätig.

Georg Fortmeier
(Wahlkreis 94)

Als Abgeordneter für den Wahlkreis 94 (Borgholzhausen, Halle (Westf.), Steinhagen, Versmold und Werther (Westf.) des Kreises Gütersloh und die Stadtbezirke Dornberg und Jöllenbeck der kreisfreien Stadt Bielefeld) sprechen die Wählerinnen und Wähler Georg Fortmeier abermals ihr Vertrauen aus. Seine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Industrie, Wirtschaft und Handwerk. Im Bielefelder Stadtrat ist Georg Fortmeier zudem als Ausschussvorsitzender und Fraktionsvorsitzender vertreten.